Naturbildung  >  Formulare/ Flyer Naturbildung

 

 

FORMULARE  &  FLYER  NATURBILDUNG

Flyer NATURREGELN
Naturregeln.pdf
PDF-Dokument [299.5 KB]
Flyer Naturbildung Naturlandstiftung Baden 2019
Flyer Naturlandstiftung 2019.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]
Anmeldeformular (Einzelperson/ Gruppe) für Veranstaltung Naturbildung Naturlandstiftung Baden
Anmeldungsbogen Gruppe Naturbildung 2017[...]
PDF-Dokument [99.3 KB]
Einwilligungserklärung zur Verwendung von Fotos/ Videos Naturlandstiftung Baden
Einwilligungserklärung Foto- und Filmauf[...]
PDF-Dokument [110.2 KB]
Anmeldeformular RANGER KIDS
Aufnahmeformular Rranger Kids 2018.pdf
PDF-Dokument [236.9 KB]

NATURREGELN

 

Lieber Naturbesucher,

zur Erhaltung der Natur als Lebens- und Erholungsraums bitten wir um die Beachtung dieser Naturregeln. Vielen Dank!

 

1.  Bitte auf den Wegen bleiben:

Sträucher, Bäume und Gräser gedeihen am besten, wenn sie keiner zertrampelt.

 

2.  Achte auf die Natur:

Brich keine Äste von Bäumen und tritt nicht auf junge Triebe. Diese Wunden schädigen das Wachstum eines Baumes.

 

3.  Nimm deinen Müll mit:

Tiere könnten Abfälle fressen und davon krank werden oder sterben.

 

4.  Vermeide Lärm:

Viele Wildtiere sind scheu und verstecken sich bei unnötigem Krach.

 

5.  Achte auf Hinweise im Wald:

Sei vorsichtig, wenn Bäume gefällt werden, damit du keinen Schaden nimmst. Eingezäunte Flächen bitte nicht betreten, damit die nächste Waldgeneration heranwachsen kann.

 

6.  Augen auf:

Waldwege können auch unwegsam sein und rechts und links der Wege können Gefahren lauern. Wildtiere bitte nicht anfassen! Bei Gewitter und Sturm lieber den Wald verlassen.

 

7.  Nimm Rücksicht:

Achte auf andere Fußgänger, Reiter und Radfahrer. Autos und Motorräder müssen draußen bleiben.

 

8.  Leine deinen Hund an:

Pass gut auf deinen Hund auf, er könnte Wildtiere zu Tode hetzen. Leinenpflicht ist vom 1.4. bis

31.06., wenn die Jungtiere geboren werden.

 

9.  Pflück nur Früchte und Blumen, die nicht unter Naturschutz stehen:

Nimm nur so viel, wie du für eine Mahlzeit benötigst. Keine unbehandelten Beeren, Kräuter oder Pilze essen, Fuchsbandwurmgefahr.

 

10.  Vorsicht mit Feuer:

Zum Schutz vor Waldbränden sollte in den Sommermonaten nicht im Wald geraucht werden. Ein Funke kann einen ganzen Wald vernichten.

 

11. Respektiere den Wald und das Feld:

Der Wald und das Feld ist Lebensraum, Erholungsraum und Wirtschaftsfaktor. Sein Bestehen ist für uns lebenswichtig.

Kontakt

Kurse Naturbildung

Unsere Geschichte

ADRESSE

Naturlandstiftung Baden

Handwerkstrasse 1A

77694 Kehl (Bodersweier)

KONTAKT

Tel   0 78 53/ 99 89 97

Fax  0 78 53/ 92 72 925

info@naturlandstiftung.org

SPENDEN FÜR NATUR

Volksbank in der Ortenau - IBAN: DE10 6649 0000 0009 1531 01

DIREKT ONLINE SPENDEN  →

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturlandstiftung Baden 2020