Naturschutz  >  Projekte  >  Baum- und Heckenpflege

 

BAUM- UND HECKENPFLEGE

WEIDEN PFLEGEN / "Auf-den-Stock-setzen"

Neben der traditionellen Pflege von Biotopen werden durch die Naturlandstiftung Baden auch vermehrt Bäume und Hecken „auf den Stock gesetzt“. Gemeint ist damit die natürliche Verjüngung von Bäumen und Hecken z.B. bei Eiche, Buche, verschiedenen Erlen- und Weidenarten. Die ist sinnvoll und möglich durch die Fähigkeit dieser Pflanzen zur sogenannten vegetativen Vermehrung, d.h. die sogenannten "schlafenden Augen" schlagen bald wieder aus. Auf-den-Stock-setzen" hat außerdem zum Ziel, dass solche Hecken mit der Zeit im unteren Bereich nicht verkahlen.

 

Früher wurden diese Pflegemaßnahmen alle 2-3 Jahren durch die ortsansässige Bevölkerung durchgeführt, da die entsprechend dünnen Äste ideal zum Heizen in Brot Öfen geeignet waren.

AUSGANGSZUSTAND
z.B. der Weiden

Biotop: Weiden

Zustand: seit Jahrzehnten ungepfegt

Maßnahme:
Weiden "Auf den Stock setzen"


 

ZUSTAND im Folgejahr

Alle Weiden schlagen wieder aus und bilden ein dichtes Ast- und Blattwerk.

Naturlandstiftung Baden

Handwerkstrasse 1A

77694 Kehl (Bodersweier)

Tel.     0 78 53/ 99 98 97

Fax     0 78 53/ 92 72 925

info@naturlandstiftung.org

Impressum

Datenschutz

SPENDEN FÜR NATUR

Naturlandstiftung Baden

Volksbank in der Ortenau

IBAN: DE10 6649 0000 0009 1531 01

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturlandstiftung Baden 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt