Naturschutz  >  Projekte  >  Wildwiesen angelegen

 

WILDWIESEN NEU ANGELEN

Die meisten der heutigen Ackerflächen (hauptsächlich Maisanbau) waren noch bis vor wenigen Jahrzehnten extensiv genutzte Wiesen. Gegenwärtig sind artenreiche Wiesen (Wildwiesen) in unserer Gegend fast zu einer Seltenheit geworden.

 

Die Naturlandstiftung Baden versucht einerseits, um noch bestehende Wiesen zu schützen und andererseits, um intensiv genutzte Ackerflächen wieder in Wiesen umzuwandeln, landwirtschaftliche Flächen zu erworben. Mit entsprechendem heimischem Gräsersaatgut werden diese Flächen wieder möglichst nahe an ihren alten Zustand versetzt, nachhaltig landwirtschaftlich genutzt und gepflegt.

 

AUSGANGSZUSTAND von ACKERFLÄCHE

Beispielhafter IST-Zustand einer konventionell genutzten landwirtschaftlichen Fläche. Die Wiese wurde vor ca. 20 Jahren in eine Maisanbaufläche umgewandelt.

ISTZUSTAND von WIESENFLÄCHE im Folgejahr

Nach dem Einsähen (meist heimischer Wiesendrusch von Hand) beginnt sich wieder eine Wiese zu entwickeln. Bis sich der Idealzustand einer artenreichen Wildwiese sich eingestellt hat werden viele Jahre vergehen.

Folgen Sie uns

Kontakt

Anfrage Naturbildung

Mitglied werden

Spenden für Natur

Naturlandstiftung Baden

Handwerkstrasse 1A

77694 Kehl (Bodersweier)

Tel.     0 78 53/ 99 98 97

Fax     0 78 53/ 92 72 925

info@naturlandstiftung.org

Impressum

Datenschutz

SPENDEN FÜR NATUR

Naturlandstiftung Baden

Volksbank in der Ortenau

IBAN: DE10 6649 0000 0009 1531 01

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturlandstiftung Baden 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt